zu eddh.de ... eddh.de
Das eddh.de-Forum
 
 FAQFAQ   SUCHENSUCHEN   MitgliederlisteMitgliederliste   UsergruppenUsergruppen   RegistrierenRegistrieren 
 ProfilProfil   Einloggen, um private Nachrichten zu lesenEinloggen, um private Nachrichten zu lesen   LOGINLOGIN 

By the Way: Äpfel und Birnen

 
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen    eddh.de Foren-Übersicht -> TOPICS
Vorheriges Thema anzeigen :: Nächstes Thema anzeigen  
Autor Nachricht
Bogyman
eddh.de-Stamm-User


Hier seit: 06.10.2002
Beiträge: 82

BeitragVerfasst am: So, 11 Mai 2003, 7:32    Titel: By the Way: Äpfel und Birnen Antworten mit Zitat

Also, Äpfel und Birnen darf man durchaus miteinander vergleichen, warum auch nicht ? Man kann ja auch Nilpferde und Haifische miteinander vergleichen oder Mücken und Elefanten.

Nur gleichsetzen kann man sie nicht, alldieweil sie nämlich nicht gleich sind.

Have a nice Sunday

Bogyman
Nach oben
User-Profile anzeigen Private Nachricht senden
sigi
Redaktion


Hier seit: 24.05.2002
Beiträge: 292
Ort: Hamburg

BeitragVerfasst am: So, 11 Mai 2003, 11:48    Titel: Antworten mit Zitat

Hi Bogyman!

Du hast es richtg erfasst, man kann auch Citations mit Fallschirmen, Fernseher mit Ozeandampfern oder Einkaufstüten mit Radmuttern vegleichen...

Und dabei kommen dann die Unterscheide zum Vorschein. Nämlich, dass man mit einer Einkaufstüte kein Rad festschrauben kann. Oder dass viele Piloten in D derzeit nicht in der Lage wären, ohne freundliches Wort eines Flugleiters für sich und andere gefahrlos einen Flugplatz zu benutzen. Und dass es (noch) müßig ist, sich amerikanische, skandinavische oder andere Verhältnisse für hier zu wünschen, solange die mentale Basis dafür mangelhaft ist.

Sich allein zu wünschen, mit einer Einkaufstüte ein Rad festschrauben zu wollen, reicht eben nicht... Oder, wie du richtig schreibst: Mann kann es nicht gleichsetzen!

Wir sind uns also absolut einig! Smile

Viele Grüße

Sigi
Nach oben
User-Profile anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden
ATCler
Family-Member


Hier seit: 01.06.2002
Beiträge: 946
Ort: Berg bei Hof (EDQM) / Bayern

BeitragVerfasst am: So, 11 Mai 2003, 18:48    Titel: Antworten mit Zitat

Hallo Ihr Zwei,

dem "By-The-Way" ist nichts hinzuzufügen... genauso und nicht anders ist die Lage...
Da heb ich mal den Daumen!

Let´s work on it... Cool
Nach oben
User-Profile anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden
Pohleair
Family-Member


Hier seit: 02.06.2002
Beiträge: 179
Ort: Dorfen i. Obb., N 48 16 3 E 12 09 7

BeitragVerfasst am: So, 11 Mai 2003, 19:59    Titel: Fliegen ohne Flugleiter Antworten mit Zitat

Hi Sigi,

Deinem Artikel ist fast nichts hinzuzufügen. Mir fällt dazu nur ein Satz meines IFR Lehrers ein: "Die meisten Piloten können 3 Dinge nicht: Sie können den Kurs nicht halten, sie können die Höhe nicht halten und sie können das Maul nicht halten".

Sonntag nachmittag an einem unkontrollierten Platz, oder vor einer Kontrollzone oder auf der FIS in der Nähe eines Sperrgebietes - überall das gleiche Bild: Dem Lotsen wird nicht nur Heading und Höhe mitgeteilt und vielleicht noch Type of Aircraft, sondern auch noch die Anzahl der Passagiere, der Name des PIC, die Destination, das derzeitige Wetter, die Power Setting und die Körbchengröße des Passagiers. Vielleicht sind manche nur unterwegs, um jemanden zum Reden zu finden, der, zumindest für den Augenblick, nicht weg kann Cool

Negativbeispiel an einem unkontrollierten Platz in Süddeutschland: Wenn man nach dem Anlassen einfach auf dem Funk erzählt, daß man nun von der Halle zur Bahn rollt regiert der Flugleiter recht verschnupft. Fragt man ihn ganz formvollendet nach Rollinformationen keept er smiling on the phone. Am Rollhalt mag er dann gerne ein "Abflugbereit" hören obwohl ich das in der Info-Phraseologie nirgends finden kann.

Ist das eine Süddeutsche Spezialität oder sucht auch er jemanden zum Reden?
Nach oben
User-Profile anzeigen Private Nachricht senden Yahoo Messenger MSN Messenger
marty
eddh.de User


Hier seit: 14.03.2004
Beiträge: 18
Ort: EDFE

BeitragVerfasst am: So, 14 März 2004, 21:39    Titel: Antworten mit Zitat

Moin !

Zum Thema 'Funkverkehr', 'Platzrunde' und 'Flugleiter' möchte ich auch mal ein paar Worte verlieren. Als Flugschüler (kurz vor prakt. Prüfung) habe ich da so einige Erfahrungen gemacht.

1. Die Phrasologie laut NfL...
...ist nur für die BZF(AZF) - Prüfung interessant. Den Rest seines Fliegerlebens kann man eigene Phrasen verwenden, z.B. "Heinz, kommste dann runner... ?" oder "Wir sin dann feddisch". Oft findet man auch sehr kreative Piloten, die gekonnt zwischen Deutsch und Englisch variieren.

2. Die Platzrunden...
...sind an jedem Platz in Deutschland fest definiert. "An dem Baum dahinten rechts, beim See über den Bootsanleger Richtung Waldkante, usw." Und WEHE man weicht auch nur eine Rotorblattlänge ab...

Bei meinen Soloflügen (überland) habe ich mir mehr Sorgen um den korrekten Einflug in die örtliche Platzrunde gemacht als um die gesamte Navigation. Beispiel Eisenach: Die Platzrunde liegt im Norden, ich kam dagegen von Süden, entlang der Autobahn. Was tun ? Platz überfliegen, um die Platzrunde einzuhalten ? Das Ergebnis war eine kleinlaute Anfrage, ob ein 'right base 10' möglich ist. Hoffentlich hab' ich da nix falsch gemacht. *g*

3. Die Verfahren...
...an unkontrollierten Plätzen. Ja wie jetzt, unkontrolliert ? Ich höre immer nur 'request','erbitte','tun sie dies','tun sie das','nicht zwischen den Ortschaften durch' usw.

Das Dumme dabei ist, dass sich diese Verfahren warscheinlich über Jahrzehnte manifestiert haben und manche nicht mehr davon loskommen. Dies gilt auch für Fluglehrer. Der Gedanke, eine Art rebellisches Verhalten an den Tag zu legen (d.h. so wie es sein sollte) verdrängt man schnell. Immer schön brav bleiben. Und Antworten: 'Wie viele Personen, woher kommen sie, wohin fliegen sie, Name, Adresse (kein Scherz)...'. Was soll das ?

<cut>

Bitte nicht falsch verstehen. Fliegerisch bin ich ein echtes greenhorn, aber es nervt wirklich manchmal. Auch wenn die Flugleiter an den meissten Plätzen sehr nett sind.

In diesem Sinne.
_________________
MfG, Marty.
Nach oben
User-Profile anzeigen Private Nachricht senden Website dieses Users besuchen
Robin
eddh.de-Premium-User


Hier seit: 17.11.2002
Beiträge: 247

BeitragVerfasst am: So, 21 März 2004, 5:25    Titel: Antworten mit Zitat

Hi und @marty,


nicht das ich Dich falsch verstehe, aber dass kann es doch wirklich nicht sein: Diese Funksprechmeldungen, welche Du als Beispiel gepostet hast, sind für mich mehr als traurige Negativbeispiele. Dieses Funksprechverhalten zeigt meiner Meinung nach die Fahrlässigkeit und Ignoranz gegenüber anderen Luftfahrteilnehmern, welche sich in der Nähe unter Umständen und auf der gleichen Funksprechfrequenz aufhalten und den gleichen Flugplatz gerade an- oder abfliegen.

Dabei schreibt uns das Luftrecht doch genau vor, wie wir uns im Sprechfunkverkehr zu verhalten haben. Bitte übernehme nicht Negativbeispiele, nur weil diese so bequem oder einfach wirken oder erscheinen: "Fliege gerade über den Baum von Müller, der in seinem Vorgarten steht" oder "an dem Baum dahinten rechts, beim See über den Bootsanleger Richtung Waldkante, usw.", wie Du geschrieben hast.

Mit solchen Meldungen kann ich wirklich nichts anfangen, wenn ich Deinen Platz zum ersten mal anfliege und so was dann über mein Headset hören muss.

Siehe hierzu mal §26 b LuftVO , Standortmeldungen. Dies gilt auch für unkontrollierte Flugplätze, denn es wird hier ausdrücklich von einem Aufenthalt in einer Platzrunde gesprochen.

Ebenso fallen hierunter noch weitere Pflichten, die entsprechend bei einem Anflug- oder Abflug unter Sichtflugbedingungen (VFR) auf unkontrollierten Plätzen gefordert werden. Siehe hierzu § 26 d LuftVo (Startmeldungen) und & 27 LuftVo (Landemeldungen), hier die entsprechenden Absätze bezüglich Sichtan- und Abflugverfahren.

Pohleair hat es schon angedeutet und geschrieben: Es interessiert doch keinen Menschen, "[...] der Name des PIC, die Destination, das derzeitige Wetter, die Power Setting und die Körbchengröße des Passagiers [...]" , usw. Das will wirklich keiner wissen und dient auch sicherlich nicht dem Interesse der beteiligten Personen auf einer Flugfunksprechfrequenz.

Und Flugleiter die meinen, mich im Flugsprechfunk auf unkontrollierten Flugplätzen zu disziplinieren, weil diese der Ansicht sind, ich müsse die auf dem entsprechenden Flugplatz nicht geforderte Rollbewegung zu der Tankstelle melden, sage ich höflich über Flugsprechfunk, er möge doch bitte noch einmal die entsprechende LuftVo einsehen.

Trotzdem bin ich der Meinung, dass entgegen unseren Freiheiten im Flugsprechfunkverkehr auf unkontrollierten Flugplätzen, in der Platzrunde, im An- und Abflug, Meldungen genau und nachvollziehbar durchgeführt werden müssen. Was ich tatsächlich plane, durchführe und dann durchgeführt habe.

Vor allem fallen hierunter besonders die Standortmeldungen. Und wenn ich mich in der Nähe eines unkontrollierten Flugplatzes befinde mit hohem Traffic, melde ich sogar ab und zu die derzeitige Höhe, obwohl diese Meldung eigentlich nicht gefordert wäre. Aber diese Meldung setze ich doch nur deswegen zusätzlich ab, um andere über die aktuelle Lage zu informieren und das Mittel der Unfallvermeidung durch Informationsweitergabe, anwende. Nur mit "Müller's Baum" kann ich wirklich nichts anfangen.

Und Du schreibst, dass Du dir Sorgen um den richten Einflug in die Platzrunde gemacht hast. Das ist gut so, denn es ist wirklich sehr sinnvoll, korrekt in eine Platzrunde zu fliegen. Desweiteren bin ich der Meinung, dass Du nicht "kleinlaut" nachgefragt hast, sondern in diesem Moment das richtige getan hast. Nämlich einfach das Hilfsmittel Flugsprechfunk genutzt und nachgefragt hast, um deine unklare Situation zu klären und eine Gefährdung anderer im Luftraum zu vermeiden. Dafür ist doch dieses Hilfsmittel "Flugsprechfunk" für uns da.

Meiner Meinung nach solltest Du bei Deinem erlernten und verantwortungsbewussten Verhalten bleiben und nicht Dinge von anderen Luftverkehrsteilnehmern übernehmen, die vielleicht für Dich in einer bestimmten Situation zur Gefahr werden könnten.

Liebe Grüße
Robin
Nach oben
User-Profile anzeigen Private Nachricht senden Website dieses Users besuchen
marty
eddh.de User


Hier seit: 14.03.2004
Beiträge: 18
Ort: EDFE

BeitragVerfasst am: Mo, 22 März 2004, 19:22    Titel: Antworten mit Zitat

Hallo Robin,

diese 'Meldungen' sind Extrembeispiele, ich habe soetwas nur ein paarmal gehört (und das garantiert nicht in EDFE).
Zitat:
...ich müsse die auf dem entsprechenden Flugplatz nicht geforderte Rollbewegung zu der Tankstelle melden...

Ist z.B. in Egelsbach eine Ausnahme, da eigene Vorfeldfrequenz.
Zitat:
Das ist gut so, denn es ist wirklich sehr sinnvoll, korrekt in eine Platzrunde zu fliegen. Desweiteren bin ich der Meinung, dass Du nicht "kleinlaut" nachgefragt hast, sondern in diesem Moment das richtige getan hast.

Danke *g*. Ich hielt es für ziehmlich sinnlos, den Platz erst zu überfliegen, um in die 'amtliche' Platzrunde zu gelangen. Überhaupt ist man ja im Heli etwas flexibler (darüber könnte man auch diskutieren...).
_________________
MfG, Marty.
Nach oben
User-Profile anzeigen Private Nachricht senden Website dieses Users besuchen
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:   
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen    eddh.de Foren-Übersicht -> TOPICS Alle Zeiten sind GMT + 1 Stunde
Seite 1 von 1

 
Gehe zu:  
Du kannst keine Beiträge in dieses Forum schreiben.
Du kannst auf Beiträge in diesem Forum nicht antworten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht bearbeiten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du kannst an Umfragen in diesem Forum nicht mitmachen.


Powered by phpBB 2 © 2001, 2002 phpBB Group
Deutsche Übersetzung von phpBB.de