zu eddh.de ... eddh.de
Das eddh.de-Forum
 
 FAQFAQ   SUCHENSUCHEN   MitgliederlisteMitgliederliste   UsergruppenUsergruppen   RegistrierenRegistrieren 
 ProfilProfil   Einloggen, um private Nachrichten zu lesenEinloggen, um private Nachrichten zu lesen   LOGINLOGIN 

Flugleiter schrieb zum Dulv
Gehe zu Seite Zurück  1, 2, 3  Weiter
 
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen    eddh.de Foren-Übersicht -> Air-Laws
Vorheriges Thema anzeigen :: Nächstes Thema anzeigen  
Autor Nachricht
luftauge
eddh.de-Premium-User


Hier seit: 29.06.2002
Beiträge: 399
Ort: Norddeutschland

BeitragVerfasst am: Mi, 06 Apr 2011, 13:32    Titel: Antworten mit Zitat

thborchert schrieb:


Ich meinte: Flugleiter/Luftaufsicht. Braucht kein Mensch. Für nix.

(Ich zieh dann mal den Asbest-Anzug an)

Brauchst Du nicht, war sowieso klar, wohin die Ausgangsfrage früher oder später führen wird... - ist wie mit dem Glöckchen... Cool

Was ein Mensch braucht und was nicht, ist undiskutierbar. Schon gar nicht stellvertretend für andere Menschen.

Flugzeuge braucht auch kein Mensch... - Beweise mal das Gegenteil... Wink
Nach oben
User-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Jodel420
eddh.de-Premium-User


Hier seit: 26.08.2006
Beiträge: 125

BeitragVerfasst am: Mi, 06 Apr 2011, 14:04    Titel: Antworten mit Zitat

Auf jeden Fall brauchen wir aber Meldungen. Orrrrdentliche Meldungen! Und Melder! Jawohl.

Jodel

Wenn ich auf der Bahn aufsetze, vom Wind auf Gras geschubst werde, wieder meinen Weg auf die Bahn finde und nichts beschädigt ist, sehe ich auch der Youtube-Veröffentlichung sehr gelassen entgegen.

Was machen eigentlich die Leute mit den Rund-Grasplätzen ...?
Nach oben
User-Profile anzeigen Private Nachricht senden
luftauge
eddh.de-Premium-User


Hier seit: 29.06.2002
Beiträge: 399
Ort: Norddeutschland

BeitragVerfasst am: Mi, 06 Apr 2011, 15:21    Titel: Antworten mit Zitat

Rundgrasplätze ? Gibbet sowat noch in D ? Ich dachte, die hätte man spätestens 1945 umgepflügt und begradigt...
Nach oben
User-Profile anzeigen Private Nachricht senden
thborchert
eddh.de-Premium-User


Hier seit: 14.05.2003
Beiträge: 447
Ort: Hamburg

BeitragVerfasst am: Mi, 06 Apr 2011, 15:39    Titel: Antworten mit Zitat

[quote="luftauge"]
thborchert schrieb:

Was ein Mensch braucht und was nicht, ist undiskutierbar. Schon gar nicht stellvertretend für andere Menschen.


Um es milde auszudrücken: Ich bin nicht sicher, ob das jetzt eine sinnvolle Argumentation FÜR eine PFLICHT zum Flugleiter sein kann - der im Übrigen weder Flüge leiten kann noch darf. Insofern ist "brauchen" eine schlechte Wortwahl - viel mehr als "Landerichtung xx" und "Start nach eigenem Ermessen" ist eh nicht drin.
Nach oben
User-Profile anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden MSN Messenger
luftauge
eddh.de-Premium-User


Hier seit: 29.06.2002
Beiträge: 399
Ort: Norddeutschland

BeitragVerfasst am: Mi, 06 Apr 2011, 21:18    Titel: Antworten mit Zitat

thborchert schrieb:

Ich bin nicht sicher, ob das jetzt eine sinnvolle Argumentation FÜR eine PFLICHT zum Flugleiter sein kann
...
Insofern ist "brauchen" eine schlechte Wortwahl

Das war keine Argumentation meinerseits...
Die Frage "was braucht ein Mensch ?" oder die Feststellung "sowas braucht kein Mensch!" sollte man jedem Einzelnen überlassen und nicht für andere vorwegnehmen, bzw. nicht für Alle pauschal verallgemeinernd festlegen, weil es anmaßend und irgendwann auch paranoid ist.

Mit dieser Denkweise, schränkt uns der Gesetzgeber nämlich über unsere Köpfe hinweg mal mehr mal weniger offensichtlich immer weiter ein, indem er uns vorschreibt, was wir zu brauchen haben, und was nicht.

Ich wiederhole gern, was ich schon mal zur leidigen FL-Diskussion geschrieben habe:
Geht zum Gesetzgeber und bringt Gründe vor, damit "der Flugleiter" ein für alle Mal aus dem Gesetz abgeschafft wird. Der FL hat sich weder selbst erfunden noch im Gesetz "eingemeisselt", eingemauert oder wie eine Zecke in der Luftfahrt eingenistet.
Er ist eine amtliche Erfindung aus der Zeit, als Gummistiefel noch aus Holz waren. Durch süffisantes Lächerlichmachen, Diskreditieren oder Diffamieren ändert sich nichts daran.

Mir ist das Flugleiterbashen mittlerweile sowas von egal, ich rege mich über solche Sachen nicht mehr auf, ich wundere mich nur immer wieder, dass in den Jahren keine neuen "Argumente" kommen, sondern immer wieder dieselben alten Phrasen gedroschen werden.

Zitat:

viel mehr als "Landerichtung xx" und "Start nach eigenem Ermessen" ist eh nicht drin.

Wenn Du meinst...
Nach oben
User-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Jodel420
eddh.de-Premium-User


Hier seit: 26.08.2006
Beiträge: 125

BeitragVerfasst am: Mi, 06 Apr 2011, 22:01    Titel: Antworten mit Zitat

Wie ich entzückt feststelle, bin ich hier mitten in etablierte Frontensysteme gerate!

"Geht zum Gesetzgeber und bringt Gründe vor, damit "der Flugleiter" ein für alle Mal aus dem Gesetz abgeschafft wird."

Das wird doch schon seit Jahren versucht. Manchmal brauchen Dinge einfach eine Weile und manchmal gehen Dinge einfach nicht, weil selbst ein Teil der Betroffenen Gründe hat, Dinge nicht zu ändern. Wie war das noch in NRW? Und wenn ich das Gutachten aus meinem Link richtig lese, hat der Flugleiter nie gesetzlichen Einzug in unser Jetzt-und-Hier gefunden, er ist vielmehr Teil einer autorepetierten Bedingungs-Dynamic in den Landeszulassungsbehörden, von denen auch niemand mehr weiß, warum es eigentlich da drinn steht. "War schon immer so." Wahrscheinlich. Keine Ahnung, ist auch ein Thema mit sehr geringer Leidenschafts-Kurve.

Eigenverantwortung. Was für ein Wort. Und ir haben als Gesellschaft so unsere Probleme mit dem Wort und der Begrifflichkeit. Tief in unserem Herzen lieben wir es (ein wenig), wenn wir nicht immer alles sofort entscheiden müssen und uns manchmal Entscheidungen abgenommen werden. Insofern wird es immer ein paar geben, die selbst den Flugleiter lieben und es garantier nie jemand in den Landes Luftämtern geben, die daran etwas ändern werden oder wollen. Auch das wäre ein Prozess, der Verantwortung umschichten würde. In den Ämtern und auf den Plätzen. Fakt aber ist, dass die deutliche Mehrheit der GA Piloten auf diesem Planeten auch fliegen kann, wenn sie kein Flugleiter in die Luft gelassen hat.

Aber auch das ist nichts neues nichts revolutionäres. Die gleiche langeweile wie immer. Es sind auch immer die gleichen PIREPS, die sich über den unhöflichen FL hier oder dort beschweren, als hätte man einen Ansruch auf königliche Behandlung an den GA Plätzen der Republik. Die meisten sind Plätze mit 1500-4000 Bewegngen p.a. und Pflicht-Flugleitern. Niemand hat wirklich Lust auf den Job, man kriegt ihn halt aufgedrückt. Und wie es in der Bevölkerung anderenorts auch passiert, man hat mal einen schlechten Tag und einige sind wirklich doof. So what? Ich komme an den platz um zu fliegen, eventuell wegen des Kaffees oder wegen der leckeren Bedienung im Restaurant. Und wenn die Stimme am Funk doof ist, dann ist das eben so. Niemand hat einen Anspruch auf nette Menschen. Und wenn man auf den Turm zitiert wird, gibt es einen zitierer und einen, der sich zitieren läßt.

Jodel
Nach oben
User-Profile anzeigen Private Nachricht senden
cirrus123
eddh.de-Premium-User


Hier seit: 18.06.2006
Beiträge: 150

BeitragVerfasst am: Mi, 06 Apr 2011, 22:47    Titel: Vereinheitlichte FL-Anweisung Antworten mit Zitat

@luftauge
Wo kann man die finden? Gibt es da etwas, was tatsächlich quer durch D-Land überall ohne Einflüsse der örtlichen RP und Luftämter gilt? Fände ich sehr spannend. Würde ich glatt eine Kopie in den Flieger packen.
Nach oben
User-Profile anzeigen Private Nachricht senden
luftauge
eddh.de-Premium-User


Hier seit: 29.06.2002
Beiträge: 399
Ort: Norddeutschland

BeitragVerfasst am: Do, 07 Apr 2011, 8:44    Titel: Antworten mit Zitat

Jodel420 schrieb:
Wie ich entzückt feststelle, bin ich hier mitten in etablierte Frontensysteme gerate!

"Geht zum Gesetzgeber und bringt Gründe vor, damit "der Flugleiter" ein für alle Mal aus dem Gesetz abgeschafft wird."

Das wird doch schon seit Jahren versucht.
...

Nein, Du hast dich mit altbekannten Phrasen selbst dort reingestellt, mal abgesehen davon, dass es von vornherein OT war in Bezug auf den Startbeitrag. Was wird seit Jahren versucht ? Die Flugleiter abzuschaffen, oder ohne Flugleiter zu fliegen ?

Das zweite wird zunehmend häufig gemacht/zugelassen, es ist nur ein umständlicher Weg, und Ja, das geht wie in D üblich nur über Genehmigungen und dauert, das geht nicht auf Zuruf. Aber das wusstest Du sicher auch vorher schon...

Ist Dir vllt. nur entgangen, weil Du Gegenbeipiele gar nicht hören willst. Ich habe selbst mehrmals Gegenbeipiele aus eigener Praxis gebracht. Auch weil ich im Gegensatz zu Dir die Situation von beiden Seiten kenne. Aber nichtmal eine differenzierte Sichtweise mit Blick auf die Hintergründe aus erster Hand wird hier akzeptiert, geschweigedenn als Bemühung und Beteiligung an Veränderung wahrgenommen.

Weiter werde ich da nicht mehr drauf eingehen, ist Zeitverschwendung.

@Cirrus:
Was ? die Musterdienstanweisung ?
Ich habe sie in neuester Ausführung zuhause, vllt. gibts die irgendwo im Netz. Steht auchnicht weltbewegendes drin, hauptsächlich das, was ein BfL/FL zu tun hat - ist eben eine Musteranweisung. Ist für einen Piloten eher nur nice to know - eigentlich stehen da mittlerweile Sache drin, die ein Pilot lieber nicht wissen will...

Gruß Andreas
Nach oben
User-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Jodel420
eddh.de-Premium-User


Hier seit: 26.08.2006
Beiträge: 125

BeitragVerfasst am: Do, 07 Apr 2011, 9:39    Titel: Antworten mit Zitat

Du hast aber schon ein kleines Leseproblem, oder? Ich finde, ich war exakt ontopic, wenn

- niemand mich brüllend auf einen Turm zitieren kann.
- Ich solche Geschichten generell anzweifle

Wenn Du das als meldepflichtigen Umstand einstufst, stocherst du genauso wie ich im Nebel rum, wir waren nicht dabei. Das geschilderte ist nicht meldepflichtig.

Die Pflichten des Flugleiters sind eigentlich in der verlinkten ZIP Datei hervorragend beschrieben, wie auch die juristische Einordnung des Ganzen. Hier ging es um einen Piloten, einen Flugkeiter, etwas Ungeschi8ckt und eine ganze Menge persönlicher Kram, der sowieso nicht hierher gehört und wenn er denn so passiert sein soll, so nie hätte passieren dürfen - von beiden Seiten.

Wenn Du ein spezielles Hobby hast, das sich mit "Die Flugleiter abzuschaffen, oder ohne Flugleiter zu fliegen? " beschäftigt, so sei es dir gegönnt. Ich habe da eher eine pramatische Ader. Mein Hobby ist fliegen und ich will mich nicht 100 Stunden p.a. mit Anwälten und Behörden rumschlagen, und daneben bestenfalls 90-120 Stunden in der Luft sein. Das paßt nicht. Dafgür haben wir bezahlte Vollzeitkräfte in den verbänden und Medien, die das viel besser können (sollten).

Jodel

Eine Musterdienstanweisung aus Hesse ist übrigens in der ZIP Datei. Soviel zum lesen können und verstehen wollen.
Nach oben
User-Profile anzeigen Private Nachricht senden
luftauge
eddh.de-Premium-User


Hier seit: 29.06.2002
Beiträge: 399
Ort: Norddeutschland

BeitragVerfasst am: Do, 07 Apr 2011, 12:10    Titel: Antworten mit Zitat

Jodel420 schrieb:
Du hast aber schon ein kleines Leseproblem, oder? Ich finde, ich war exakt ontopic, wenn

- niemand mich brüllend auf einen Turm zitieren kann.
- Ich solche Geschichten generell anzweifle

Das eine hat mit dem anderen genau Null zu tun - schrob ich das nicht schon weiter vorn ?
Zitat:

Wenn Du das als meldepflichtigen Umstand einstufst, stocherst du genauso wie ich im Nebel rum, wir waren nicht dabei. Das geschilderte ist nicht meldepflichtig.

Der einzige, der hier im Nebel stochert, bist Du, der link ist etwas lang, es steht im NfL I 189/05 auf Seite 2, musste ich auch erst rausfischen:

§5b (2) Meldung von sicherheitsrelevanten Ereignissen
http://www.lba.de/cae/servlet/contentblob/32410/publicationFile/1842/nfl_i18905.pdf;jsessionid=BBB32C01D8E98A1D877F03F044F3C0F6
Anlage 6 zu §5B LuftVO, Abschnitt 1 Flugbetrieb, Unterpunkt (b)
Viel Spaß beim Lesen, ist eine Menge Stoff...
Ich bin gespannt, Du nach dem Lesen und Verstehen immer noch behaupten wirst, dass es nicht meldepflichtig ist...

Jodel240 schrieb:

Wenn Du ein spezielles Hobby hast, das sich mit "Die Flugleiter abzuschaffen, oder ohne Flugleiter zu fliegen? " beschäftigt, so sei es dir gegönnt.

Das ist dem Vernehmen nach wohl eher dein als mein Hobby - hast Du nun mehrfach schon durchblicken lassen... - aber sowas kommt, wenn man der Gesetzeslage hilflos gegenübersteht, dann nähert man sich Beleidigungen, die dann der erstbeste Kandidat zu hören bekommt...

Ich kann und konnte immer sehr gut mit oder auch ohne FL klarkommen und hatte auch schon meine Begegnungen der unangenehmen Art mit heutigen Kollegen, nur bin ich im Gegensatz zu Dir lernfähig, ich kenne wie nun mehrfach schon gesagt, beide Seiten. Das, was mir als Betroffener Pilot unangenehm "widerfahren" ist, habe ich in meiner eigenen Tätigkeit konsequent unterlassen.

Und ich weis, dass ich nicht der Einzige bin, der seine Tätigkeit eher nach Herz anstatt nach Aktenlage ausübt und entscheidet. Du dagegen kennst nur die Seite der sich "betroffend Fühlenden" aus deiner individuellen, scheinbar ausnahmslos schlechten Erfahrung.

Dass der geschilderte Ausgangsfall selbst unter Annahme der korrekten Wiedergabe absolut nicht in Ordnung ist, bzw. alles andere als korrekt vom FL abgewickelt wurde, habe ich weiter vorn selbst geschrieben.
Soviel zum
Jodel240 schrieb:
Soviel zum lesen können und verstehen wollen.


Ich könnte von meinem Arbeitsplatz einige Dinge hier aufzählen, die völlig gegensätzlich zu deinen ständigen anödenden Vorwürfen gehandhabt werden - trotz zweier negativer Pireps hier, die ich selber nicht verbockt habe - es würde schlichtweg als Schönrednerei oder sogar als Lüge abgetan, darum spare ich es mir.

Dein Weltbild wird sich nicht ändern, selbst wenn man Dir in der Sache entgegenkommt. Hast Du hier mehrfach unter Beweis gestellt.

Gruß Andreas
Nach oben
User-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:   
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen    eddh.de Foren-Übersicht -> Air-Laws Alle Zeiten sind GMT + 1 Stunde
Gehe zu Seite Zurück  1, 2, 3  Weiter
Seite 2 von 3

 
Gehe zu:  
Du kannst keine Beiträge in dieses Forum schreiben.
Du kannst auf Beiträge in diesem Forum nicht antworten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht bearbeiten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du kannst an Umfragen in diesem Forum nicht mitmachen.


Powered by phpBB 2 © 2001, 2002 phpBB Group
Deutsche Übersetzung von phpBB.de