zu eddh.de ... eddh.de
Das eddh.de-Forum
 
 FAQFAQ   SUCHENSUCHEN   MitgliederlisteMitgliederliste   UsergruppenUsergruppen   RegistrierenRegistrieren 
 ProfilProfil   Einloggen, um private Nachrichten zu lesenEinloggen, um private Nachrichten zu lesen   LOGINLOGIN 

Beim Sprit verrechnet....?
Gehe zu Seite 1, 2  Weiter
 
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen    eddh.de Foren-Übersicht -> Incidents
Vorheriges Thema anzeigen :: Nächstes Thema anzeigen  
Autor Nachricht
MichiHH
eddh.de-Premium-User


Hier seit: 10.11.2005
Beiträge: 143

BeitragVerfasst am: So, 15 Jan 2006, 19:01    Titel: Beim Sprit verrechnet....? Antworten mit Zitat

Ich komme gerade von einem Flug aus Wyk zurück und mein Adrenalin-Spiegel ist jetzt noch auf Höchststand.

Kurz beschrieben: Flug von/nach Wyk hatte ich mit 2 Stunden berechnet, ich fliege eine CTsw mit 100 PS Rotax und berechne mal 40 Liter, 50 Liter waren im Tank.

Auf dem Rückflug war ich dann nicht nur zeitlich knapp zum Sonnenuntergang, über Hamburg (von November nach Delta) zeigte die Tankanzeige an: KEIN EINZIGER TROPFEN MEHR IM TANK.

Das kann doch nicht sein, ein bischen mit den flächen gewackelt... nichts zu sehn. Adrenalin-Ausschub 200%. Soll ich in Fuhlsbüttel notlanden?

Bin dann doch direkt zum Landeplatz geflogen und hektisch gelandet. Am Boden zeigt die gottverdammte Anzeige 15 Liter im Vorrat.

Dieses Gefühl war gar nicht gut. Ich habe heute beschlossen, mit der Startzeit auch die Tankbefüllung GENAU ZU PROTOKOLLIEREN und lieber 20 Liter mehr mitzunehmen.

So jetzt nehme ich mir einen Schnaps dafür.

Schönen Abend
Nach oben
User-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Axel
eddh.de-Premium-User


Hier seit: 30.03.2003
Beiträge: 140
Ort: Halle

BeitragVerfasst am: Sa, 21 Jan 2006, 23:28    Titel: Antworten mit Zitat

Ich habe mir die Regel aus der Ausbildung mitgenommen (und bis jetzt gottseidank noch nicht "vergessen"), die Spritmenge UND die resultierende sichere Flugzeit (maximale minus 30 min) aufzuschreiben. Die steht dann beim Fliegen ganz oben auf dem Blatt - direkt unter der Startzeit.

Ich hab mir aus der LBA-Vorlage ein eigenes VFR Flight Log gebastelt. Das passt besser auf ein A5-Kniebrett. Vorn ist alles, was ich beim Flug brauche und die restlichen Daten sind nach hinten gefaltet. Zusätzlich hab ich mir noch eine Checkliste rangeschrieben, was ich alles dabei haben muss. Besonders kurz nach der Ausbildung hab ich immer wieder überlegt, welches Papier ich vergessen haben könnte. Die Liste hat da viel Ruhe reingebracht.

Wer will, kann sie hier laden: http://www.apron.de/privat/kohout/fliegen/sonstiges/VFR_Flight_Log.pdf

Viele Grüße,
Axel
Nach oben
User-Profile anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden
Gast






BeitragVerfasst am: So, 22 Jan 2006, 11:55    Titel: Antworten mit Zitat

Mir ist vor Jahren etwas ähnliches mit einer C 172 passiert:
Mit einem Vereinskollegen zu einem Fotoflug gestartet, vorher Tanks nach Sicht kontrolliert, war alles OK.
Kurz vor dem Zielort waren plötzlich die Tankanzeigen auf NULL !

Am nächstgeeigneten Flugplatz gelandet, für dem Heimflug ergänzt, will Anlassen, geht nicht !!
Überlegt, was kaputt ist, und beim Kontrollieren sehe ich aus dem Augenwinkel, dass ein Circuitbreaker vorsteht...

Wieder reingedrückt, uns siehe da, mit der ergänzten Rückflugmenge, waren die Tanks plötzlich fast voll...

Fazit:
Auch während des Fluges ab und zu mal die Schalterleiste mit den Sicherungen/Schutzschaltern/Circuitbreakern kontrollieren, kann ggf. eine ganze Menge üblen Stress, Schweiß und Adrenalin ersparen, wenn man einen evtl. eingetretenen Stromfehler anhand der Sicherungen erkannt hat.

Zur Tankmenge:
Ich habe mir in den Jahren drei Dinge angewöhnt:
1. Tanks nach Sicht kontrollieren.
2. vor und nach dem Tanken die getankte Menge mit der elektrischen Tankanzeige vergleichen, um die Abweichungen kennenzulernen.
3. bei kleinen Lust- und Lümmelflügen rechne ich pro Flugminute einen Liter, zusätzlich zu dem, was schon im Tank ist, bei geplant längeren Flügen nach berechneter Flugzeit + erforderliche Reserve - so habe ich immer ausreichend Kraftstoff an Bord.

Gruß Andreas
Nach oben
PhilT
eddh.de-Premium-User


Hier seit: 07.03.2004
Beiträge: 111
Ort: Frankfurt

BeitragVerfasst am: So, 22 Jan 2006, 18:31    Titel: Antworten mit Zitat

Hi Axel,

völlig richtig, mich ärgert das Standard-LBA-Formular auch, da man es nicht auf A5 falten kann und trotzdem alle im Flug wichtigen Dinge auf der einen Hälfte hat. Die Damen und Herren vom LBA sollen mir mal erklären, wie die sich das A4-Teil in einer Katana vorstellen. Na ja, bei der offiziellen Version darf eben kein Detail fehlen...Benutzerfreunlichkeit? Zweitrangig. Hauptsache: CYA!
Dein Formular gefällt mir schon ganz gut, allerdings fehlen dann doch wieder ein paar Dinge, die man bei bei der Flugplanung braucht. Die Optimallösung kenne ich noch nicht.

Philipp
Nach oben
User-Profile anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden
Grumman Tiger
Family-Member


Hier seit: 11.06.2002
Beiträge: 152
Ort: Hamburg-Finkenwerder

BeitragVerfasst am: Fr, 03 Feb 2006, 9:28    Titel: Antworten mit Zitat

...schöne Formularergänzung, man sollte es in EDDH zum Download gleich 'reinstellen.

Beim "zuwenig Sprit" habe ich auch etwas MITerlebt, ist nicht mir passiert:

Manche machen vor Fluggästen ein wenig auf "Show". Nun ja - der "Rundflugexperte" ging mit seinen Gästen zu einer C172, prüfte auf in einer Fläche ganz fachkundig den Sprit - ja, war genug drin, schnupperte ein wenig an der Flüssigkeit und sah sich das Gläschen gegen das Sonnenlicht an. Zu dumm nur, dass der Flieger etwas schief stand, und er nur eine, "hängende" Fläche prüfte. Klar war die ausreichend gefüllt. Zu dumm nur, dass ich jemanden ganz kleinlaut wenig später im Funk hörte, er müsse sofort 'runter... Embarassed

Fazit: steht das Flugzeug bei der Spritkontrolle gerade Exclamation

Ich selber tanke sowieso grundsätzlich voll. Weniger Sprit mitzunehmen um mehr Platz für Paxe/Gepäck zu haben mag ich der Struktur und der Flügelwurzel nicht zumuten, die dadurch wesentlich mehr belastet wird. Von daher seit vielen Jahren auch meine Signatur unter meinen Beiträgen: No Sprit - no Fun.

Grüße von
Rick
_________________
... no Sprit, no Fun!
Nach oben
User-Profile anzeigen Private Nachricht senden Website dieses Users besuchen
sigi
Redaktion


Hier seit: 24.05.2002
Beiträge: 292
Ort: Hamburg

BeitragVerfasst am: Fr, 03 Feb 2006, 12:23    Titel: Antworten mit Zitat

Hi Rick!
Grumman Tiger schrieb:
...schöne Formularergänzung, man sollte es in EDDH zum Download gleich 'reinstellen.

Just done! Smile See Newsletter rsp. update...! Wink

Viele Grüße von hier nach da Wink

Sigi
Nach oben
User-Profile anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden
gast
Gast





BeitragVerfasst am: Fr, 03 Feb 2006, 13:01    Titel: schrägstehender Flieger Antworten mit Zitat

Zum Thema schrägstehender Flieger:

Bei unserer C172 steht auf der "Vor dem Abstellen-Checkliste" der Punkt "Tankwahlschalter rechts".

Hiermit wird verhindert, dass der Sprit bei schrägstehender Maschine vom einen Tank in den anderen läuft und man kann beim Tanken auch beide Tanks vollmachen, weil sie ihren Füllstand nicht während dem Tanken ausgleichen.
Nach oben
pegasus
eddh.de User


Hier seit: 19.09.2005
Beiträge: 25

BeitragVerfasst am: Sa, 04 Feb 2006, 14:30    Titel: Antworten mit Zitat

Wirklich? Soweit ich das verstanden hab sind doch die beiden Tanks auf zwei Arten miteinader verbunden, einmal über das Tankwahlventil und zum zweiten unter der Tragflächenoberseite nochmal.
Aber auch egal, bei mir hat der Flieger bei der Spritkontrolle einfach grade zu stehn, ist nur weiter zu empfehlen!! Wink

Gruß MAx
Nach oben
User-Profile anzeigen Private Nachricht senden
aeromax



Hier seit: 24.01.2003
Beiträge: 2

BeitragVerfasst am: Mo, 04 Aug 2008, 17:30    Titel: Reserve = Leerer Tank? Antworten mit Zitat

Hallo Leute,

zuwenig getankt?!
Ich denke unter uns Piloten wird wohl jeder zustimmen, dass dies zu den peinlichsten Ursachen einer Notlandung gehört. Ich habe am letzten Wochenende (03.08.0Cool ein ähnlich gruselliges Erlebnis gehabt. Auf dem Rückflug von der Ostseeküste (Fehmarn und Umgebung) nach Ütersen, ich war gerade an Itzehoe vorbeigeflogen, fing der Motor plötzlich an zu stottern! Ich wusste, dass die Nadel der Tankanzeige sich so langsam der Reserve-Marke näherte, jedoch beunruhigte mich dies zunächst nicht, da ich "nur noch" ca. 15 Min zu fliegen hatte. Aber als die Leistung plötzlich komplett weg war brach mir natürlich sofort der Schweiß aus. Embarassed

Benzinpunpe ein und der Fehler war erstmal weg. Drei Min. Später das selbe Problem, diesmal massiver und länger (ca. 10 laaaaaaaaange Sek.) Ich habe Ütersen verständigt, da ich nicht wusste ob ich es noch bis dahin schaffen würde. Ich sah mich schon mal nach geeigneten Feldern für eine Notlandung um (2000 ft Höhe unter den Flügeln). Da es sich bei meinem LFZ um einen Motorsegler handelt und ich während der Ausbildung das Landen mit abgestelltem Prop reichlich geübt hatte, rechnete ich mir gute Chancen aus auf einem der zahlreichen Stoppelfeldern heil herunter zu kommen.
Letzten Endes ging doch noch alles gut, ich konnte sicher in Ütersen landen.

Das techn. Problem ist zur Zeit noch nicht geklärt, jedoch scheint eine Tankanzeige die gerade die Reserve-Marke ankratzt zu bedeuten, "Pass auf, du fällst sehr bald vom Himmel". Ich hatte das LFZ vor dem Flug bis zum Anschlag betankt und habe den Spritverbrauch mit großzügiger Reserve berechnet. Evtl. war Wasser im Tank, ein Filter verstopft oder es lag an etwas anderem (Am Boden stellte ich noch immer ca. 20 L Restmenge fest, die hätten eigentlich für eine weitere Stunde halten sollen).

Schlusswort: Ich habe in diesem Augenblick und danach ernsthaft überlegt das Fliegen komplett zu sein zu lassen. Danke fürs "zuhören"

aeromax


Zuletzt bearbeitet von aeromax am Di, 05 Aug 2008, 9:37, insgesamt einmal bearbeitet
Nach oben
User-Profile anzeigen Private Nachricht senden
mlodenthal
eddh.de User


Hier seit: 18.09.2006
Beiträge: 29

BeitragVerfasst am: Mo, 04 Aug 2008, 18:07    Titel: Antworten mit Zitat

Da kann ich für Flächentanks nur empfehlen:

http://www.fuel-finger.de/html/deutsch.html

Für alle Tanks, die nicht erhältlich sind, nimmt man den 'all-type',
einmal auslitern in 5 oder 10 Liter Schritten, Tabelle ausfüllen und fertig.
Habe diese Fuel Finger 'all-type' für die verschiedenen Flugzeuge
die ich fliege selber ausgelitert, das gibt Sicherheit.
Nach oben
User-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:   
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen    eddh.de Foren-Übersicht -> Incidents Alle Zeiten sind GMT + 1 Stunde
Gehe zu Seite 1, 2  Weiter
Seite 1 von 2

 
Gehe zu:  
Du kannst keine Beiträge in dieses Forum schreiben.
Du kannst auf Beiträge in diesem Forum nicht antworten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht bearbeiten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du kannst an Umfragen in diesem Forum nicht mitmachen.


Powered by phpBB 2 © 2001, 2002 phpBB Group
Deutsche Übersetzung von phpBB.de