zu eddh.de ... eddh.de
Das eddh.de-Forum
 
 FAQFAQ   SUCHENSUCHEN   MitgliederlisteMitgliederliste   UsergruppenUsergruppen   RegistrierenRegistrieren 
 ProfilProfil   Einloggen, um private Nachrichten zu lesenEinloggen, um private Nachrichten zu lesen   LOGINLOGIN 

starten / landen wenn noch ein flugzeug auf der piste ist
Gehe zu Seite Zurück  1, 2
 
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen    eddh.de Foren-Übersicht -> Incidents
Vorheriges Thema anzeigen :: Nächstes Thema anzeigen  
Autor Nachricht
luftauge
eddh.de-Premium-User


Hier seit: 29.06.2002
Beiträge: 399
Ort: Norddeutschland

BeitragVerfasst am: Do, 27 Jul 2006, 12:46    Titel: Antworten mit Zitat

Norderney ist ein Platz mit BfL, da hätte sich der Kollege eigentlich die Papiere des Bummler-Piloten zeigen lassen sollen... Twisted Evil

In solchen Fällen kann es manchmal auch hilfreich sein, am Heimatplatz des Piloten anzurufen, um auf dem "kleinen Dienstweg" hilfreiche Infos zu bekommen - nicht, um dem Piloten das Leben noch schwerer zu machen, sondern um am Heimatplatz den dortigen Kollegen und Vereinsfreunden evtl. zu bestätigen, was dort vielleicht schon längere Zeit gemunkelt wird...

Damit wird zwar der gerade eben geschehene Vorfall nicht ungschehen gemacht, aber es kann woanders vielleicht eine meldepflichtige Störung vermieden werden...

Gruß Andreas
Nach oben
User-Profile anzeigen Private Nachricht senden
ATCler
Family-Member


Hier seit: 01.06.2002
Beiträge: 947
Ort: Berg bei Hof (EDQM) / Bayern

BeitragVerfasst am: Do, 27 Jul 2006, 14:27    Titel: Antworten mit Zitat

Hallo Andreas,

danke für die Info, dass in Norderney ein BfLA tätig ist.
Dies ändert rechtlich die Möglichkeiten gegenüber der beschriebenen Situation gravierend:

1. Der BfLA hat zur Gefahrenabwehr eine entsprechende luftaufsichtliche Verfügung unmißverständlich, unzweideutig und klar an den Piloten der Cessna zu richten, die Bahn zu räumen!
Dieser Anweisung hat der Pilot uneingeschränkt Folge zuleisten.

2. Wird es aus Sicht des BfLA zu eng auf der Bahn, also hat er den Eindruck einer "gegenwärtigen Gefahr", d.h. es steht die Gefahr des Störungseintritts mit an Sicherheit grenzender Wahrscheinlichkeit unmittelbar bevor, also die Landung einer zweiten Maschine mit der Möglichkeit der Kollision am Bahnende, so kann er auch hier eine luftaufsichliche Verfügung zu erlassen.
"D-E... Starten sie durch! Die Bahn ist blockiert"

Weiterhin wichtig!
Die Tatsache, dass offensichtlich trotz belegter Piste eine Landung stattgefunden hat, ist gemäß §5 LuftVO eine "Schwere Störung" und damit ans LBA meldepflichtig!


Die Möglichkeiten zur Verstoßmeldung wie bereits beschrieben, bleiben unberührt!
Nach oben
User-Profile anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden
MichiHH
eddh.de-Premium-User


Hier seit: 10.11.2005
Beiträge: 143

BeitragVerfasst am: Do, 27 Jul 2006, 17:43    Titel: Antworten mit Zitat

Hi Leute,

ich weiss nicht, was dem Bummel-Piloten passiert ist, jedenfalls wurde er umgehend auf den Turm zitiert. Das Wetter war mir zu schön, um mich damit zu befassen. Eine Landung trotz blockierter Piste hat der FL jedenfalls nicht moniert.

Aber was anderes:
Ein weiterer Punkt aus Paragraph 13 V LuftVO steht der Beschwerde entgegen: Steuern mehrere Luftfahrzeuge einen Flugplatz gleichzeitig zur Landung an, muss der höher Fliegende dem tiefer Fliegenden ausweichen.

Soweit die Theorie.

Tatsache ist aber wohl, das ein Tiefdecker schwerlich unter sich schauen kann und ein Schulterdecker noch schwerer nach oben, es sei den - er fliegt meine CT. Noch gruseliger wird es, wenn ein Tiefdecker erst im Queranflug/Endanflug auf die Platzrundenhöhe sinkt wie in Wangerooge.

Kurz gesagt: Ich werde künftig einen Insel-Sightseeing Weiterflug einlegen, wenn das Gedrängel an der Schwelle zu groß wird.

Gruß
Michi
Nach oben
User-Profile anzeigen Private Nachricht senden
luftauge
eddh.de-Premium-User


Hier seit: 29.06.2002
Beiträge: 399
Ort: Norddeutschland

BeitragVerfasst am: Do, 27 Jul 2006, 21:57    Titel: Antworten mit Zitat

Borkum, Juist, Langeoog und Wangerooge sind auch Luftaufsichtstellen,
bei Baltrum bin ich mir jetzt nicht sicher, weil man dort generell erst anrufen sollte, wegen der beschränkten Abstellplätze.

Gruß Andreas
Nach oben
User-Profile anzeigen Private Nachricht senden
ATCler
Family-Member


Hier seit: 01.06.2002
Beiträge: 947
Ort: Berg bei Hof (EDQM) / Bayern

BeitragVerfasst am: Do, 27 Jul 2006, 22:43    Titel: Antworten mit Zitat

Hallo Michi,

Zitat:
Ich schon im Endteil, ca. 300 m vor der Schwelle, kommt ein ähnlich ältlicher Bayrischer Rüpel von oben herunter und setzt vor mir auf - trotz Funkansagen meinerseits...

Absoluter Fall einer Verstoßmeldung. Man könnte sogar von einer Gefährdung reden!
Nicht nur, das der Herr die Platzrundenhöhe nicht eingehalten hat und damit die gefährliche Situation (verschärft durch Hoch-/Tiefdecker) des gegenseitigen Sehen und Gesehenwerdens unmöglich gemacht hat.

Nein, er hat auch klar gegen §13, Abs. 4 LuftVo verstoßen:
"Luftfahrzeugen im Endteil des Landeanflugs und landenden Luftfahrzeugen ist auszuweichen."

Klarer gehts nicht!
Nach oben
User-Profile anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden
mzi
eddh.de-Stamm-User


Hier seit: 29.07.2004
Beiträge: 44
Ort: EDFE

BeitragVerfasst am: Mo, 31 Jul 2006, 11:00    Titel: Antworten mit Zitat

moin moin

@ knarß : mir wurde beigebracht :

"If in doubt - dont!"

wenn es dann auch noch ein platz ohne angrenzende lufftäume ist und einer simplen platzrunde sollte es auf die 5 minuten auch nicht ankommen

@ uwe : es geht ja nicht nur um deine sicherheit.. wenn du ein bremsproblem hast und in die andere maschine rauscht...
Nach oben
User-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Uwe
eddh.de User


Hier seit: 03.07.2006
Beiträge: 38
Ort: EDDH

BeitragVerfasst am: Mo, 31 Jul 2006, 11:58    Titel: Antworten mit Zitat

Hallo mzi ,
natürlich hast du Recht, es geht auch um die Sicherheit der anderen.
Aber wie schon geschrieben, geht es in erster Linie um meine Sicherheit
und wenn ich auf die achte, kann ich die der anderen erst gar nicht gefährden !
Auch möchte ich nochmal darauf hinweisen, dass ich in dieser Situation
durchgestartet wäre.
Es ist auch egal, ob simpel oder CTR.
Auf die paar Minuten KANN es nicht ankommen.Alles was nacher passiert
kann nur länger dauern.(Schrott entfernen)

Happy Landings
Nach oben
User-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Robin
eddh.de-Premium-User


Hier seit: 17.11.2002
Beiträge: 247

BeitragVerfasst am: Mi, 02 Aug 2006, 2:51    Titel: Antworten mit Zitat

ATCler,

Zitat:
Absoluter Fall einer Verstoßmeldung.


Stimmt... man ist aber meist schon froh darüber, wenn es zu keinem Unfall gekommen ist.

Auch ich durfte schon erleben, wie ich im Abflug von einem nachfolgenden, "nett nachgebautem Warbird oder sogar Original" mit ca. 70 Fuss Abstand überflogen wurde (Flugzeugtyp ähnelte sehr dem Nachbau der Mustang , wie hier zu finden: http://www.thundermustang.com)

Denke aber, dass diese nur eine US - Zulassung besitzen.

Video1 : http://www.thundermustang.com/images/movies/fastclimb.mpg

Video2 : http://www.thundermustang.com/images/movies/aerobatic.MPG

Da bleibt einem fast das Herz vor Schreck stehen.

Lieben Gruß
Robin

P.S: Es gibt ja sicherlich nicht sehr viele Piloten die diesen Flugzeugtyp fliegen. Solltest Du zufällig diesen Thread lesen: Ich fand diese Aktion gar nicht witzig! (ist schon vor einigen Jahren passiert aber für mich unvergessen).
Nach oben
User-Profile anzeigen Private Nachricht senden Website dieses Users besuchen
Rolf
eddh.de-Premium-User


Hier seit: 25.01.2004
Beiträge: 112

BeitragVerfasst am: Mi, 02 Aug 2006, 18:48    Titel: Antworten mit Zitat

Hallo zusammen,

lesenswert ist der PuF Bericht zu "Tannkosh 06" - leider nicht
auf der Internetpage - sondern nur im Heft.

7 Flugbewegungen in der Minute in EDTM, ein Foto mit 7 Flugzeugen
im Endteil.

Rolf
Nach oben
User-Profile anzeigen Private Nachricht senden
EDLB
eddh.de-Stamm-User


Hier seit: 06.06.2004
Beiträge: 50
Ort: Lüdinghausen

BeitragVerfasst am: Di, 27 März 2007, 10:50    Titel: Antworten mit Zitat

In USA gibts wenn ein Tower vorhanden, eine Meldung "Please expedite your landing" oder wenn unkontroliert sagts der nachfolgende Pilot. Wenn der Landebahnschleicher vorm eigenen Aufsetzen noch nicht abgebogen ist, durchstarten.
Ich meine, ein bischen Gas reinschieben um die Bahn zügig zu verlassen ist auf asphaltierten Bahnen zuzumuten und kein Hexenwerk.

Gefressen hab ich so Leute die sich im einem 10km Endteil befinden und sich Vorrang vor in der Platzrunde befindlichen Fliegern rausnehmen (unkontrolierter Platz). Eine Platzrunde kann man auch mit einer 4 Mot. fliegen. Ist bei Flugplätzen mit Tower natürlich ganz was anderes. Aber da sich durchaus Fluggerät ohne Funk bzw. mit Funkausfall auf einer unkontrolierten Platzrunde befinden kann, sollte man wenns irgend geht, in die Platzrunde auf Platzrundenhöhe in den Gegenanflug entweder in einem 45 Grad Winkel oder aus Midfield einfliegen. Space Shuttle Anflüge nur auf "Towered Airports".

My 2 cents
Christian
Nach oben
User-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:   
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen    eddh.de Foren-Übersicht -> Incidents Alle Zeiten sind GMT + 1 Stunde
Gehe zu Seite Zurück  1, 2
Seite 2 von 2

 
Gehe zu:  
Du kannst keine Beiträge in dieses Forum schreiben.
Du kannst auf Beiträge in diesem Forum nicht antworten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht bearbeiten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du kannst an Umfragen in diesem Forum nicht mitmachen.


Powered by phpBB 2 © 2001, 2002 phpBB Group
Deutsche Übersetzung von phpBB.de